Feiertags.info

Tag der Deutschen Einheit

Datum: jährlich am 3. Oktober

Der Tag der Deutschen Einheit erinnert an die Wiedervereinigung von Ost- und West-Deutschland am 3. Oktober 1990. Das damit in der Bevölkerung am ehesten verbundene Ereignis war der Berliner Mauerfall am 9. November 1989. Bis jedoch die Vereinigung der beiden Landeshälften offiziell werden konnte, brauchte es weitere Formalitäten und Vorbereitungen, die mit der KSZE-Außenministerkonferenz am 2. Oktober 1990 erfüllt wurden. Einen Tag später galt Deutschland als wiedervereint.

Die offiziellen Feierlichkeiten finden nicht immer am selben Ort statt, sondern in der Landeshauptstadt des Bundeslandes, dass gerade den Vorsitz im Bundesrat hat. Dies geht auf die Königsteiner Vereinbarung zurück. Während dieser Feierlichkeiten wird in der jeweiligen Stadt ein "Deutschlandfest" abgehalten, bei dem alle Bundesländer über sich selbst informieren.

Die wohl bekannteste Veranstaltung - eben wegen ihres immer festen Ortes - ist die jährliche Feier am Brandenburger Tor und der Straße des 17. Juni in Berlin. Zumindest politisch gesehen, ist dies aber eher eine Nebenveranstaltung.

Gesetzlicher Feiertag

Tag der Deutschen Einheit ist ein gesetzlicher Feiertag in:
Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Thüringen
Foto: Tag der Deutschen Einheit / mangtronix / flickr